Navigation
Startseite
Über uns...
Vorstandschaft
Geschichte
Presse
Berichte
HCP unserer Spieler
Aufnahmeantrag
Vereinsmeister
VM 2018 Ergebnis
VM 2017 Ergebnis
VM 2016 Ergebnis
DDM 2016
DDM 2016
GESER-OPEN
2018 Ergebnis
2017 Ergebnis
2016 Ergebnis
2015 Ergebnis
SPONSOR -Challenge
Challenge 2016
Challenge 2015
Turniere
Termine
Ergebnisse
Statistik
Turnierregeln
Hole in One
Ranglisten
Rangliste 2019
Rangliste 2018
Rangliste 2017
Rangliste 2016
Rangliste 2015
Rangliste 2014
Rangliste 2013
Rangliste 2012
Rangliste 2011
Bundesliga Süd
Bundesliga Süd 2019
Bundesliga Süd 2018
Bundesliga Süd 2017
Bundesliga Süd 2016
Bundesliga Süd 2015
Bundesliga Süd 2014
Bundesliga Süd 2013
Südliga 2012
Südliga 2011
Allgemein
Unser Heimplatz
Fotogalerie
Nachruf
Fachbegriffe
Links
Video
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Bundesliga Süd 2018 Bericht zum 5. und 6. Spieltag

Swingolf Bundesliga Süd


Swingolfclub Allgäu-Bodensee verringert Abstand zur Spitze

Bei schönstem Wetter startete am vergangnen Wochenende der dritte Doppelspieltag in
der Swingolf Bundesliga Süd. Austragungsort war am Samstag die „heimische Anlage“
in Markdorf-Wendlingen, am Sonntag wurde dann im württembergischen Renningen (bei
Leonberg) gespielt.

Ideale Bedingungen boten sich den Spielern am Samstag auf der herrlichen und in Top-
Zustand befindlichen Anlage in Markdorf. Pünktlich um 9:30 Uhr starteten die ersten
Flights auf ihre Runde. Den Heimvorteil wollten die Spieler des SGC Allgäu-Bodensee
nutzen um den Abstand von 13 Schlägen auf den fränkischen Titelaspiranten SGC
Horbach zu verringern. Dies gelang dank einer geschlossen starken Mannschaftsleistung
und brachte das Team bis auf vier Schläge an den Tabellenführer heran. Den
Einzeltagessieg erspielte sich Joachim Senf mit einer grandiosen 62er-Runde. Den
Mannschaftstagessieg holte sich das Team des Drittplatzierten SGC Alling.

Ebenfalls stark präsentierten sich die Spieler der zweiten Mannschaft des SGC AB. Sie
lösten den bisherigen Tabellenführer SGC Horbach an der Spitzte ab, und führen nun die
Tabelle der II. Bundesliga Süd mit vier Schlägen Vorsprung an.

Am Sonntag trafen die Spieler in Renningen nicht nur auf eine Anlage, die in einer stark
hügeligen Landschaft liegt, auch war der Platz durch die vielen Sonnentage sehr trocken
und hart und nicht einfach zu bespielen. Dies tat aber der Motivation keinen Abbruch. Es
wurden solide Ergebnisse gespielt, doch einige Leistungsträger kamen nicht ganz an die
starken Vortagesresultate. Am Ende des Tages büsste man gegen den Tabellenführer
SGC Horbach zwei Schläge ein.

Die zweite Mannschaft hingegen konnte an diesem Tag den Vorsprung ausbauen und hat
vor dem letzten Spieltag 15 Schläge Vorsprung auf den SGC Horbach.
Nach einem erfolgreichen Wochenende und aufgeholten Schlägen gegenüber dem SGC
Horbach ist das Team wieder zurück im Meisterschaftsrennen und freut sich auf den
letzten Spieltag im bayerischen Paulushofen, wo es gilt sechs Schläge aufzuholen um sich
somit die Chance zu erhalten den im letzten Jahr errungenen Meistertitel doch noch zu
verteidigen.

W.F.
(Pressewart)
Kommentare
Keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertungen
Bewertungen sind nur für Mitglieder möglich.

Bitte einloggen oder registrieren.

Keine Bewertungen abgegeben.
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Hier klicken um Dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Neueste Berichte
DM 2018 und DDM 2018...
Bundesliga Süd 2018...
Swingolfclub Allgäu...
Swingolfclub Allgäu...
SGC Allgäu-Bodensee...
Europameisterschaft ...
DM 2017 in Essen
Bundesliga Süd 2017...
Marathon am Vatertag
Europameisterschaft ...